Archive

Maßregel, Maßregelvollzug

Wer eine Straftat begeht und nicht schuldfähig ist, wird nicht zu einer Gefängnis- oder Geldstrafe verurteilt, sondern zu einer „Maßregel“, d. h. zur Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt. Die praktische Ausgestaltung einer solchen Unterbringung wird „Maßregelvollzug“ genannt. Dieser liegt in der Verantwortung der einzelnen Bundesländer, so dass er sich von Bundesland zu Bundesland in manchen Details unterscheidet.