Hörfunk-Tipp: „Wie Patienten in der forensischen Psychiatrie unter Willkür und Misshandlungen leiden“

Der „Funkstreifzug“ des Bayerischen Rundfunks, der bereits letzten Sonntag mit einer gut gemachten kritischen Sendung Erhellendes zum Thema Forensik beitrug, bleibt am Ball: Am Sonntag, 16.02.14, heißt die Sendung: „Gestörtes System: Wie Patienten in der forensischen Psychiatrie unter Willkür und Misshandlungen leiden“: Sendetermin: 9:15 Uhr, Wiederholung: 12:15 Uhr, Dauer 15 Minuten, im Kanal B5aktuell.

Wichtig (nicht nur) für nicht-bayerische Hörer: Auf der Website des BR kann der „Funkstreifzug“ auch als Podcast heruntergeladen werden (allerdings erst nach den Sendeterminen).

Weiterer Tipp:  Auf der Website des BR gibt es einen Bericht zu den Vorgängen in Taufkirchen und zu Bestrebungen, endlich ein Maßregelgesetz für Bayern in Gang zu bringen. An diesem Bericht sind vor allem die eingebetteten Audio- und Videobeiträge interessant: „Nach Fesselvorwürfen: Straftäter in der Psychiatrie bekommen Gesetz“